Kirchengemeinde Essingen

Gemeinsam beten

Wir  Öffnet einen internen Linkbeten   für andere !
  

Gemeinde aktuell

Jahreslosung 2016
Öffnet einen internen LinkText, Bild und Predigt

Monatsspruch Dezember
Meine Seele wartet auf den Herrn mehr als die Wächter auf den Morgen.
Psalm 130,6

Spieleabend des Diakonievereins Bornheim e.V.
jeweils 19:00 Uhr im Prot. Gemeindehaus Dammheim
12.12.2016

Öffnet einen internen LinkHier finden Sie zahlreiche Veranstaltungen aus der ganzen Region zur Advents- und Weihnachtszeit und zum Lutherjahr.

Spenden für Renovierung der Prot. Kirche Essingen

Prot. Kirchenbezirk Landau
IBAN:
DE68 5485 0010 0000 0269 71
BIC: SOLADES1SUW
Sparkasse Südliche Weinstraße
Zweck: Prot. Kirche Essingen 0100.01.2200oder
oder
VR Bank Südpfalz
IBAN:
DE27 5486 2500 0000 7083 21
BIC GENODE61SUW
Zweck: Renovierung Prot. Kirche Essingen
Prot. Kirchenbauverein Essingen e.V.

IBAN:
DE91 548500100035050541
BIC: SOLADES1SUW
Sparkasse Südliche Weinstraße
Zweck: Renovierung Prot. Kirche Essingen


unterstützt ehrenamtliche
Flüchtlingsarbeit

Der Vorstand des Diakonievereins Essingen unterstützt die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit vor Ort. Auf Antrag können Ehrenamtlichen Ausgaben wie Fahrradreparaturen oder Deutschbücher erstattet werden.
Öffnet einen internen Linkweiterlesen

Öffentliche Sitzungen des Presbyteriums
19. Januar, Bornheim
16. Februar, Gemeindehaus Dammheim

 

14. Dezember, 15 Uhr: Gemeindenachmittag mit dem ökumenischen Gebet im Advent im Prot. Gemeindehaus Dammheim

 

 

 

Herzlich Willkommen

Strichzeichnung Logo der Kirchengemeinde

auf der Homepage der undefinedProtestantischen Kirchengemeinde Essingen-Dammheim-Bornheim.
Sie lesen hier vom Engagement vieler Gemeindeglieder, die mit Gottes Geist unsere Gemeinschaft lebendig gestalten.
Wir laden Sie ein dabei zu sein.

Ihr Öffnet einen internen LinkPfarrer Richard Hackländer

Kindergartenkinder dekorieren Filiale der VR Bank

Selbstgebastelter Weihnachtsschmuck ziert den Weihnachtsbaum in der Filiale der VR Bank Südpfalz in Essingen... Öffnet einen internen Linkweiterlesen

Der neue Gemeindebrief "Hoppla" ist online

Dammheimer Adventsfenster

Termine

Endlich ist es wieder soweit. Der 1. Advent steht vor der Tür und unsere Adventsfenster werden wieder geöffnet.

An den Adventsonntagen werden, immer um 18:00 Uhr, die Fenster an verschiedenen Gebäuden geöffnet. Wir würden uns sehr freuen, wenn sie die Veranstaltungen zahlreich besuchen.

Startet einen DownloadTermine zum Download und Ausdruck

Ökumenischer Weltgebetstag

„Was ist denn fair?“

Globale Gerechtigkeit steht im Zentrum des
Weltgebetstags von Frauen der Philippinen

„Was ist denn fair?“ Diese Frage beschäftigt uns, wenn wir uns im Alltag ungerecht behandelt fühlen. Sie treibt uns erst recht um, wenn wir lesen, wie ungleich der Wohlstand auf unserer Erde verteilt ist. In den Philippinen ist die Frage der Gerechtigkeit häufig Überlebensfrage. Mit ihr laden uns philippinische Christinnen zum Weltgebetstag ein. Ihre Gebete, Lieder und Geschichten wandern um den Globus, wenn ökumenische Frauengruppen am 3. März 2017 Gottesdienste, Info- und Kulturveranstaltungen vorbereiten.

Die über 7.000 Inseln der Philippinen sind trotz ihres natürlichen Reichtums geprägt von krasser Ungleichheit. Viele der über 100 Millionen Einwohner leben in Armut. Wer sich für Menschenrechte, Landreformen oder Umweltschutz engagiert, lebt nicht selten gefährlich. Ins Zentrum ihrer Liturgie haben die Christinnen aus dem bevölkerungsreichsten christlichen Land Asiens das Gleichnis der Arbeiter im Weinberg (Mt 20, 1-16) gestellt. Den ungerechten nationalen und globalen Strukturen setzen sie die Gerechtigkeit Gottes entgegen.

Ein Zeichen globaler Verbundenheit sind die Kollekten zum Weltgebetstag, die weltweit Frauen und Mädchen unterstützen. In den Philippinen engagieren sich die Projektpartnerinnen des Weltgebetstags Deutschland u.a. für das wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Empowerment von Frauen, für ökologischen Landbau und den Einsatz gegen Gewalt an Frauen und Kindern.

Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

Wir feiern Gottesdienste am Weltgebetstag
3.März 2017 in

Essingen: 19 Uhr, Prot. Gemeindehaus Essingen, Schloßstr. 26
Bornheim und Dammheim: 19 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Bornheim, In den Weppen 1

In beiden Orten gibt es anschließend kleine Köstlichkeiten aus dem Weltgebetstagsland.

Dankspende der Konfirmanden 2016

Bornheimer Konfirmierte richten erneut ihre Konfirmandenspende an das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen

(v.l. Lilly Baumstark, Chantal GWie bereits im letzten Jahr richteten die Bornheimer Konfirmanden erneut ihre Spende an das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen. Stellvertretend für alle Konfirmanden überreichten 3 Vertreterinnen (vlnr.:Lilly Baumstark, Chantal Geissert und Johanna Schlemilch) am 8. Juli 2016 ihre Spende in Höhe von 624,24 € an Herrn Tony Foskett (ganz links) Sterntaler-Beauftragter). Nach einer herzlichen Begrüßung durch Herrn Foskett im Gastraum der „Neumühle“ berichtete er über die intensive und behutsame Arbeit im Kinderhospiz. Bei einem Rundgang konnten wir uns einen Eindruck über den liebevoll eingerichteten Innenbereich und den sehr zum Verweilen angelegten Außenbereich verschaffen. Bei der Spendenübergabe bedankte sich Herr Foskett bei den Überbringern für ihre Spende und auch wir sprachen unsere Anerkennung für die sehr wertvolle Arbeit und den Beistand, den die Mitarbeiter bei Sterntaler den Kindern mit ihren Familien entgegenbringen, aus.
Sabine Geissert-Korn

Startet einen DownloadDankschreiben des Kinderhospiz Dudenhofen

Istaelreise der Storchengemeinden 2017

Liebe Gemeindeglieder,

Jetzt ist es so weit: das Programm für die Israelreise steht als gemeinsames Angebot der Storchengemeinden (Essingen-Dammheim-Bornheim, Herxheim, Hochstadt, Offenbach und Ottersheim)!

Am 25.5. (20 Uhr Gemeindezentrum Herxheim) wird die Herxheimer Presbyterin und Reiseorganisatorin Dr. Helma Gröschel mit Bildern von ihrer Vorreise aus dem Januar das Reiseziel Israel vorstellen! Diejenigen, die mit Pfrn. Elke Wedler-Krüger Israel bereist haben, schwärmen heute noch von den Eindrücken.

Im Anhang sind das Startet einen DownloadFormular für die Anmeldung und die Startet einen DownloadReisebeschreibung. Anmeldungen nehmen alle Pfarrämter entgegen.

Pfarrer Richard Hackländer